Trotz Verbot: Nazis mobilisieren weiter zum 4. Juni in Braunschweig

Trotz des Verbotes des Naziaufmarsches unter dem Motto „Tag der deutschen Zukunft“ am 4. Juni durch die Stadt Braunschweig mobilisieren die Nazis weiter. Sowohl auf der Internetseite des „Tag der deutschen Zukunft“, für die sich die NPD-Aktivistin Ricarda Riefling aus Hildesheim verantwortlich zeigt, als z.B. auch auf der Internetseite der Braunschweiger Nazikameradschaft „Burschenschaft Thormania“, die den Braunschweiger Sören Högel als Verantwortlichen im Impressum nennt, wird unverändert für den verbotenen Aufmarsch am 4. Juni geworben. Ein Hinweis auf das Verbot findet sich dort bis heute nicht.
Ebenso wird in Sozialen Netzwerken im Internet weiter für den Aufmarsch mobilisiert. So schreibt der Anmelder des Aufmarsches, Dieter Riefling, z.B. bei Facebook: „Wir können zwar momentan nicht auf den 4.6. verweisen. Aber die Kampagne bleibt Aktiv und auch die mobilisierung. 😉 Haltet euch also bereit! ;-).

Nachtrag: Inzwischen hat www.beepworld.de die Internetseite der Nazikameradschaft Thormania gesperrt, nachdem das Bündnis darauf hingewiesen hat, dass dort weiter zu einer verbotenen Demonstration aufgerufen wird.