BZ: "29 Verfahren nach Demo der Neonazis"

Die Braunschweiger Zeitung berichtet heute auf ihrer Titelseite:

„Drei Monate nach den Demonstrationen gegen Aufmärsche von Neonazis in Braunschweig und Peine haben Polizei und Gericht Bilanz gezogen. Die Polizei leitete laut Sprecher Joachim Grande 29  Verfahren gegen Demonstranten ein – wegen Körperverletzung, Verwendens verfassungsfeindlicher Symbole oder Verstoßes gegen das Waffengesetz. Vor dem Verwaltungsgericht sind darüber hinaus fünf Klagen von Demonstranten gegen die Polizei anhängig und zwei der Neonazis gegen die Stadt. Laut Polizei sind das vergleichsweise geringe Folgen des Großeinsatzes. Am 4.  Juni hatten 6000 Bürger gegen Aufmärsche von etwa 400 Neonazis demonstriert. 4000 Polizisten waren im Einsatz.“