„BRAGIDA“: Drohen Montagsdemonstrationen von Neonazis, rechten Hooligans und „Wutbürgern“ nach Dresdner Vorbild?

Nach Informationen des Blogs recherche38.info planen rechtsorientierte Hooligans und Neonazis auch in Braunschweig „Montagsspaziergänge“ gegen eine befürchtete „Islamisierung des Abendlandes“ durchzuführen. Als Vorbild dienen ihnen dabei die Demonstrationen der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (PEGIDA) in Dresden, deren Aufrufen zu „Montagsspaziergängen“ inzwischen mehrere tausend
Menschen folgen:

Von den Betreibern der Seite „Braunschweig wacht auf“ ist inzwischen die Seite „BRAGIDA“ erstellt worden. Dort wird angekündigt ggfs. bereits am Montag, den 1.12.2014 oder eine Woche später mit den „Montagsspaziergängen“ zu starten.  Sollte es tatsächlich zu  Versuchen kommen auch hier in Braunschweig solche rassistischen und islamfeindlichen „Montagsspaziergänge“ abzuhalten, wird das Bündnis gegen Rechts zu Gegenaktivitäten aufrufen.

Bitte achtet deshalb auf kurzfristige Ankündigungen hier auf der Seite oder bei facebook (www.facebook.com/bgr.braunschweig) und twitter (https://twitter.com/gegenrechtsBS).

Hier ein paar Links mit Hintergründen zu den „PEGIDA“-Protesten in Dresden:

Ein Gedanke zu „„BRAGIDA“: Drohen Montagsdemonstrationen von Neonazis, rechten Hooligans und „Wutbürgern“ nach Dresdner Vorbild?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.