Programm & Infos zur Kundgebung am Montag

#NO BRAGIDA  #NO PEGIDAMontag, 26.1.2015 * 18:00 Uhr * Schlossplatz * Kundgebung des Bündnis gegen Rechts:

„Kein Platz für Rassismus, Nationalismus und Hetze gegen Flüchtlinge“

Programm
(aufgrund der kurzen Planungszeit sind kurzfristige Änderungen möglich)

Moderation: Axel Uhde, Geschäftsführer von Radio Okerwelle zusammen mit Thorsten Stelzner, Kabarettist

Sebastian Wertmüller, ver.di-Bezirksgeschäftsführer, Begrüßung im Namen des Bündnis gegen Rechts

Angelika Schwarz, Vorsitzende des Unternehmensbetriebsrates der AWO Braunschweig (ver.di) und Mitglied des Kreisvorstandes der AWO

Rainer Ottinger, Vizepräsident von Eintracht Braunschweig

n.n. , Stadtschülerrat

Auke Tiekstra, Vertrauenskörperleiter von Volkswagen Salzgitter (IG Metall)

Schlußwort: David Janzen, Bündnis gegen Rechts

 Begleitprogramm zwischen den Reden:

Axel Uhde (Gesang und Gitarre)
Thorsten Stelzner (Kabarettist)
Jennifer Gegenläufer (Rap)
Christophe Vetter (Schauspieler am Staatstheater Braunschweig) singt und spielt „Alles“ von „Wir sind Helden“

Ende des Bühnen-Programm gegen 18:45 Uhr.

Danach bunter und lautstarker Protest gegen BRAGIDA !!! Bringt Transparente und Protestschilder mit, sowie Dinge die Krach machen!


Informationen zur BRAGIDA-Versammlung:

Angemeldet ist eine Versammlung ab 18:00 Uhr auf dem Schlossplatz (zwischen Reiterstandbild und Eingang Stadtbibliothek) mit anschließender Demonstration. Auf ihrer Facebook-Seite ruft BRAGIDA für 18:30 Uhr zu ihrer Kundgebung mit anschließendem “Abendspaziergang” auf.

Angemeldete Route: Schlossplatz, Bohlweg, Waisenhausdamm, Münzstrasse, Domplatz, Bohlweg, Schlossplatz.

Ob BRAGIDA diese Route gehen wird, oder mit der Polizei spontan eine andere Route aushandelt oder nur eine stationäre Kundgebung durchführt, wird sich erst mit Beginn ihrer Versammlung entscheiden. Vermutlich hängt das auch davon ab, wieviele AnhängerInnen überhaupt den Weg dorthin finden und wieviele Menschen sich an den Protesten des Bündnis gegen Rechts beteiligen werden.


Verhalten bei Demonstrationen & EA

Bitte beachtet auch unsere Infos & Tipps zum Verhalten bei Demonstrationen.

Es wird auch am 26.1. einen Ermittlungsausschuss (EA) geben. Die EA-Nummer ist:  0178-8658314. Der EA kümmert sich um Menschen, die von der Polizei in Gewahrsam genommen oder Festgenommen werden und schaltet ggfs. einen Rechtsanwalt ein.


Unterstützt unsere Arbeit mit einer Spende!

Die Organisation von solchen Versammlungen kostet – trotz dem ehrenamtlichen Engagement vieler Menschen –  auch  Geld. Bühne, Tontechnik und der Druck von Flugblättern und Bannern kosten jeden Montag mehrere tausend Euro. Wir benötigen deshalb eure Unterstützung: Bei der Kundgebung werden gekennzeichnete Leute rumgehen und Spenden sammeln! Bitte tragt mit eine kleinen oder großen Betrag mit dazu bei, dass wir auch weiterhin solche Protestveranstaltungen, ob nun gegen BRAGIDA oder gegen Aufmärsche von Neonazis, organisieren können.

Gerne könnt ihr auch etwas überweisen:

Spendenkonto:
Sonderkonto Volkmann * Konto Nr. 150567964 * NORD LB * BLZ 25050000 * IBAN DE75 2505 0000 0150 5679 64

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.