#NOBRAGIDA: Jetzt schlägt’s 13 – Wir sind laut gegen Rassismus!

Kundgebung des Bündnis gegen Rechts:
Montag, 4. Mai – 18:30 Uhr – Herzogin-Anna-Amalia-Platz

Für Montag 4. Mai 2015 hat Lutz Bachmann, bzw. der PEGIDA Förderverein e.V. Dresden erneut eine Versammlung von 17:30 bis 20:30 Uhr auf dem St.-Nicolai-Platz/Herzogin-Anna-Amalia-Platz angemeldet. Es soll wieder einen Aufzug auf der Route St.-Nicolai-Platz – Georg-Eckert-Str. – Museumstraße – Steintorwall – Leonhardstr. – Kurt- Seelecke-Platz – Magnitorwall – Georg-Eckert-Str. – St.-Nicolai-Platz geben. Versammlungsleiterin ist Christina Müller. Bachmann selbst will nicht an der Kundgebung teilnehmen. Angemeldet wurden wieder mal 500 Teilnehmer.

Das Bündnis hat ebenfalls eine Kundgebung angemeldet. Es wird allerdings keine Bühne und kein Kulturprogramm geben, sondern nur eine Rede zur Begrüßung.

Da BRAGIDA derzeit zwar weiter Versammlungen anmeldet, aber über einen kleinen Kern rechter „Wutbürger“ rund um die Organisatoren und ein paar Dutzend Zugereiste rechte Hooligans kaum mehr jemanden auf die Straße bringt, werden wir nur noch einen Protest im kleinen Rahmen organisieren. Wir halten es aber grundsätzlich weiter für wichtig und richtig, dass BRAGIDA nicht ohne lautstarken Protest auftreten kann. Sollte sich abzeichnen, dass BRAGIDA wieder erwarten noch einmal Zulauf bekommt, oder einen anderen Versammlungsort (z.B. in Kralenriede oder in der direkten Innenstadt) anmeldet, werden wir auch wieder zu einer größeren Protestkundgebung oder Demonstration aufrufen.

Bis dahin freuen wir uns natürlich über alle, die auch weiterhin mit uns jeden Montag lautstark gegen Rassismus auf die Straße gehen!

Berichte zur BRAGIDA-Versammlung und den Gegenprotesten am letzten Sonntag:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.