Was tun nach einem rechten Angriff?

Leider haben rechte Angriffe in Braunschweig zugenommen. Doch was tun, wenn mensch selbst betroffen ist, Zeuge wird oder eine Person kennt, die angegriffen oder konkret bedroht wurde/wird? Wichtig ist sich Rat und Hilfe zu holen. Wenn ihr selbst angegriffen wurdet, einen/eine Betroffene(n) kennt, oder einen rechten/rassistischen Angriff mitbekommen habt, dann meldet Euch möglichst umgehend bei uns. Wir können Euch sowohl an eine Beratungsstelle weitervermitteln und euch als Zeuge/Opfer einen kompetenten und erfahrenen Anwalt zur Seite stellen. Und wir versuchen Öffentlichkeit herzustellen (natürlich nur, wenn ihr damit einverstanden seid) und euch soweit wie möglich zu unterstützen.

Hier gibt es dazu eine empfehlenswerte Broschüre „WAS TUN NACH EINEM RECHTEN ODER RASSISTISCHEN ANGRIFF?“

Wichtig ist das ihr möglichst schnell nach dem Vorfall ein Gedächtnisprotokoll schreibt. Da gehört z.B. rein:

  • Wo ist es passiert?
  • Wann ist es passiert?
  • Was ist passiert?
  • Gab es Zeugen, waren noch andere Personen beteiligt/betroffen?
  • Wurdet ihr verletzt? (Verletzungen am besten durch Fotos/Arzt dokumentieren)
  • Wurde die Polizei gerufen. Was hat sie gemacht?
  • Wie sahen die oder der Täter aus?
  • Wurde von den Tätern etwas gesagt oder gerufen?

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.