Antisemitismus bekämpfen- Judenfeinde stoppen!

Kundgebung: Freitag, 21.05.2021, 16:00 Uhr
Braunschweig, vor der Synagoge (Eiermarkt / Steinstraße)
Anschließender Demonstrationszug zum Frankfurter Platz
mit einer weiteren Kundgebung

Die Nazikleinstpartei „Die Rechte“ will wieder ihre Feindschaft gegenüber Jüdinnen und Juden auf die Straße tragen:
Mit Begriffen wie „Terrorstaat Israel“, „Stoppt den Zionismus“
und „Genozid in Palästina“ bedient sie bekannte antisemitische Stereotype, wie sie zurzeit in vielen Orten öffentlich zur Schau gestellt werden. Um auch in Braunschweig die Bedrohung für Jüdinnen und Juden zu bekräftigen, wollen sie ihre Kundgebung in der Nähe der Synagoge durchführen.

Wir lassen es nicht zu, dass die geistigen Erben der NSDAP Jüdinnen und Juden in unserer Stadt bedrohen und gefährden.
Wir sind uneingeschränkt solidarisch mit den Betroffenen antisemitischer Anfeindungen und Angriffe.

Von der Stadt erwarten wir, dass sie die Veranstaltung dieser gewalttätigen Polit- und Schlägertruppe untersagt.
Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, gemeinsam mit uns ein Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen.


Hinweis: Wir achten auf unsere Sicherheit, wir halten Abstand und wir tragen einen Mund- und Nasenschutz.