Kundgebung gegen Hass & Hetze, für Respekt und Solidarität

Für Montag, den 24.01. um 18.30 Uhr gilt:
teilt den folgenden Aufruf, ladet eure Nachbar*innen ein und lasst uns gemeinsam ein starkes und eindeutiges Zeichen gegen Hass und Hetze, für Respekt und Solidarität setzen!

Wir teilen den ver.di-Aufruf:
Die COVID-19-Pandemie stellt große gesellschaftliche, soziale und wirtschaftliche Herausforderungen.
Solidarisches Handeln und Schutzmaßnahmen sind gefordert – und doch gibt es öffentlichen Protest.

  • Wir würdigen, dass die Beschäftigten in den Dienstleistungsbereichen in ihrer Arbeit im Kontakt mit anderen alles geben.
  • Wir gedenken der vielen Toten und trauern mit den Angehörigen und Freundinnen und Freunden.
  • Wir setzen uns für alle Maßnahmen ein, die uns selber und unsere Mitmenschen in der Pandemie schützen.

Solidarisches Handeln ist unverzichtbar zur Überwindung des Infektionsgeschehens – nicht nur im Gesundheitswesen.

Die Tausenden Beschäftigten im Einzelhandel sind ganz besonders betroffen, ebenso wie Künstlerinnen und Künstler und die Kulturszene insgesamt. Ihnen widmen wir am 24.01. einen Schwerpunkt.

Gemeinsam setzen wir am 24.01.2022 ein Zeichen für Solidarität in Zeiten der Pandemie.
Solidarisch durch die Pandemie
Gegen Hass & Hetze!

Kundgebung 24.01.2022, 18:30 Uhr Schlossplatz Braunschweig

Kommen Sie um 18:30 Uhr zum Schlossplatz, bringen Sie Kerzen mit und wir setzen gemeinsam ein Zeichen gegen Hass und Hetze, für Respekt und Solidarität.
Hinweis: Wir passen auf uns auf und schützen uns. Wir tragen FFP2-Masken und halten Abstand.