Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

August 2017

Veranstaltung mit Andreas Speit: Bürgerliche Scharfmacher – Deutschlands neue rechte Mitte – von AfD bis Pegida

2. August 2017 / 19:00
Jugendzentrum Mühle, An der Neustadtmühle 2
Braunschweig, 38100 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

"Erstmals seit Kriegsende findet deutschlandweit eine Bewegung rechts von der Union Zuspruch auf den Straßen und bei den Wahlen. Ihre Mitglieder*innen rekrutieren sich aus der Mitte der Gesellschaft, sind gebildet und gut situiert. Eine Bewegung, die keineswegs nur Flüchtlinge zu ihren Gegnern*innen erklärt hat. Sie stellt das ganze politische System infrage. Ihr geht es um eine grundsätzliche Veränderung des bundesrepublikanischen Modells. Andreas Speit porträtiert die wichtigsten Akteure*innen und Organisationen der Neuen Rechten, beschreibt ihreideologischen Profile, Handlungsweisen und Strategien und benennt…

Erfahren Sie mehr »

Veranstaltung mit David Janzen: Braunschweig ganz rechts – Recherchen zwischen Neonazis, BRAGIDA, Reichsbürgern*innen, Burschenschaften, AfD und „Junger Alternative“

16. August 2017 / 19:00
Jugendzentrum Mühle, An der Neustadtmühle 2
Braunschweig, 38100 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Steigende rechte Straf- und Gewalttaten, wie der Angriff auf zwei Schüler der Neuen Oberschule; Ermittlungen gegen einen „BRAGIDA“-Anhänger wegen „Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung“; rechte Aufkleber und Schmierereien in Lehndorf und anderen Stadtteilen; Hakenkreuze auf Stolpersteinen; Farbanschläge auf KZ Gedenkstätte Schillstraße und „Heldengedenken“ der „Junge Nationaldemokraten“ amSchilldenkmal; Veteranenabende und „Deutschland-Seminare“ der „Burschenschaft Thuringia“ und die Teilnahme von Neonazis an Veranstaltungen der AfD – Mit Beginn der „Montagsspaziergänge“ von BRAGIDA haben extrem rechte Aktivitäten in Braunschweig nicht nur zugenommen, sondern werden…

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2018

Autoritärer Sicherheitsstaat: Polizeigesetz, Versammlungsrecht, Aufrüstung der Polizei. Veranstaltung mit Sebastian Wertmüller

5. Dezember 2018 / 19:00
DGB-Haus, Wilhelmstr. 5
Braunschweig, 38100 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Die Veränderungen der „Sicherheitsarchitektur“ der Republik Flyer zum ausdrucken, kopieren und verteilen (PDF) Das geplante niedersächsische Ordnungsbehörden- und Polizeiaufgabengesetz (NPOG) reiht sich ein in eine sich schon seit langem verschärfende Gesetzgebung, die die Grundrechte auf Versammlungsfreiheit, informationelle Selbstbestimmung u.v.a. zunehmend angreift. Einhergehend mit einer Aufrüstung der Polizei in Material und Kompetenzen, müssen politisch aktive Menschen sich zunehmend die Frage stellen, wie sie für ihre Meinung eintreten können, ohne in Konflikte mit dem Staat zu geraten. Sebastian Wertmüller, Geschäftsführer des ver.di…

Erfahren Sie mehr »

Verbrannte Orte – Online Atlas der NS-Bücherverbrennung

13. Dezember 2018 / 20:00
DRK-Kaufbar, Helmstedter Str. 135
Braunschweig, 38102 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Veranstaltung zum Online Atlas „Verbrannte Orte“ Orte der Bücherverbrennung 1933 sichtbar machen Schon drei Monate nach ihrer Machtübernahme begannen die Nationalsozialisten mit der Ausübung von Einschüchterungspraktiken. Ein Höhepunkt bildete die Erstellung der “Liste des undeutschen Geist“, auf der sich 131 Autoren befanden. Bücher dieser Autoren wurden am 10. Mai 1933 auf öffentlichen Plätzen, in mehr als 20 Städten, verbrannt. Dies wurde als „Aktion wider den undeutschen Geist“ bekannt. Diese Aktion und die Verbrennungen wurden aus dem Kreise der Deutschen Studentenschaft…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2019

8. Mai – Tag der Befreiung vom Faschismus: Gedenkveranstaltung des Bündnis gegen Rechts Braunschweig

8. Mai 2019 / 17:00
KZ-Gedenkstätte Schillstrasse, Schillstrasse 25
Braunschweig, 38102 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

„Die Zukunft hat eine lange Vergangenheit“ Gedenkveranstaltung des Bündnis gegen Rechts Braunschweig zum Tag der Befreiung vom Faschismus - 8. Mai 2019  Es spricht: Michael Fürst,  Präsident des Landesverbandes Jüdischer Gemeinden von Niedersachsen > Flyer zum Download Am 8. Mai 1945 kapitulierte Nazi-Deutschland vor den Siegermächten des zweiten Weltkrieges, der Sowjetunion, Großbritanniens, Frankreichs und der Vereinigten Staaten von Amerika. Ein Tag der vielen Deutschen eher als eine Niederlage erschien, der aber für den überwiegenden Teil Europas, für die übrige Welt und…

Erfahren Sie mehr »

Die Neue Rechte: Die Identitäre Bewegung Eine unterschätzte Gefahr von rechts?!

8. Mai 2019 / 18:30
Gewerkschaftshaus, Siegfried-Ehlers-Straße 2
Wolfsburg, 38440
+ Google Karte anzeigen

Braunschweiger Dialog der Friedrich-Ebert-Stiftung Die Identitäre Bewegung Deutschland (IBD) ist eine europaweite Jugendbewegung, die sich selbst als die „legitime Stimme der patriotischen Jugend“ betrachtet. Ihren Ursprung hat die Identitäre Bewegung (IB) in Frankreich. In Deutschland ist sie erstmals 2012 auf Facebook in Erscheinung getreten. Seither versucht die IBD mit vielfältigen öffentlichkeitswirksamen Aktionsformen, in erster Linie junge Menschen anzusprechen. Dabei vertritt die IBD fremden- und insbesondere islamfeindliche Positionen. Die IBD ist zudem europaweit mit anderen fremdenfeindlichen Organisationen vernetzt und auch zur…

Erfahren Sie mehr »

Juli 2019

Demonstration: „Wir alle gegen rechten Terror!“

5. Juli 2019 / 16:30
Kohlmarkt, Kohlmarkt 1
Braunschweig, 38100 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Am 2.6.19 wurde Walter Lübcke, CDU-Mitglied und Regierungspräsident in Kassel, ermordet. Der inzwischen geständige Täter ist ein Neonazi: Stephan E. war Mitglied der NPD und steht dem Terrornetzwerk „Combat18“ nahe. Gegen ihn wurde in der Vergangenheit wegen dutzender rechter Straftaten ermittelt. Verurteilt wurde er u.a. wegen eines versuchten Sprengstoffanschlags auf eine Geflüchtetenunterkunft und wegen eines Angriffs auf eine Gewerkschaftsdemonstration. Obwohl er sogar im hessischen NSU-Untersuchungsausschuss Thema war, hatten ihn die Behörden zuletzt nicht mehr im Fokus, da er die letzten…

Erfahren Sie mehr »

September 2019

20 Jahre Bündnis gegen Rechts: Demonstration & Geburtstagsfest

7. September 2019 / 11:00 - 15:00
Fritz-Bauer-Platz, Fritz-Bauer Platz 1
Braunschweig, 38100
+ Google Karte anzeigen

Plakat und Flyer zum download, selbst ausdrucken, kopieren, aufhängen und verteilen: Flugblatt | Plakat (beide PDF) 11:00 Uhr - Demonstration durch die Innenstadt, Start: Fritz-Bauer Platz 12:00 Uhr - Großes Geburtstagsfest auf dem Fritz Bauer Platz mit vielen Informationsständen und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm Es singen und spielen: Samba attac, Ohrofyll, Axel Uhde, Matthias Wesche und weitere Musikbeiträge Es sprechen: Udo Sommerfeld und David Janzen (Bündnis gegen Rechts), Klaus Peter Bachmann (ehemaliger Vizepräsident des nieders. Landtags), Heinrich Betz (Betriebsrat Volkswagen Braunschweig / IG…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2019

Kundgebung: Stoppt den rechten Terror! Gemeinsam gegen Antisemitismus und Rassismus!

12. Oktober 2019 / 11:00 - 12:00
Kohlmarkt, Kohlmarkt 1
Braunschweig, 38100 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Am Mittwoch, den 9. Oktober 2019, versuchte ein bewaffneter Mann die Synagoge in Halle zu stürmen, wo gerade rund 80 Menschen das jüdische Jom Kippur Fest feierten. Der Mann schoss auf die Eingangstür und zündete einen Sprengsatz. Zum Glück hielt die Tür dem aber stand, sonst hätte es sicher noch mehr Tote gegeben. Vor der Synagoge erschoss der Täter eine Frau und später einen Mann in einem nahegelegen Döner-Imbiß. Der Mann filmte die Tat und übertrug sie live ins Netz.…

Erfahren Sie mehr »

Juni 2020

Kundgebung: Kein Fußbreit den Faschisten!

20. Juni / 14:00
Herzogin-Anna-Amalia-Platz (Hinter den Schlossarkaden), Herzogin-Anna-Amalia-Platz
Braunschweig, 38100 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Unter dem Motto „Kein Fußbreit den Faschisten“ werden wir, das Bündnis gegen Rechts, am Samstag den 20.06. ab 14 Uhr unseren Protest gegen Rechts erneut auf die Straße tragen. Anlass dafür ist eine angemeldete Demonstration des niedersächsischen Landesverbandes von der Partei „Die Rechte“. Bereits am 23.05. hatte der Landesverband versucht, eine Kundgebung am Burgplatz durchzuführen. Auch da haben wir lautstark gezeigt, was wir von rechter Propaganda und Meinungsmache halten: Nichts! Auch dieses Mal werden wir zeigen, dass Nazis in Braunschweig…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.